Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Tresorknacker ermittelt

      Nürnberg (ots) - Nach gut einjähriger intensiver
Ermittlungsarbeit gelang es der Kriminalpolizei Nürnberg eine
Serie von Tresordiebstählen und -aufbrüchen zu klären. Als
Verdächtige konnten nun zwei 24 und 31 Jahre alte Albaner
festgenommen werden. Sie hatten insgesamt Geld und Waren im Wert
von ca. 150.000 DM erbeutet. Der von ihnen angerichtete
Sachschaden beziffert sich auf etwa 50.000 DM.

    Seit Juli 1999 musste im Stadtgebiet Nürnberg eine Serie von Tresordiebstählen registriert werden. 14 Mal wurden aus Bäckerei-Filialen, Schuhgeschäften, Warenhäusern, Seniorenwohnheimen und einer Behindertenwerkstatt die bis zu 300 kg schweren Tresore entwendet. Zugang zu den jeweiligen Objekten verschafften sich die Tresorknacker, indem sie Türen oder Fenster zu den Räumen aufhebelten. Alle Tresore wurden aufgebrochen oder aufgeschnitten und meist im Norden der Stadt auf Feldern und in Wäldern weggeworfen.

    Zum Transport der teilweise zentnerschweren Tresore wurden auch Hubwagen aus den geschädigten Firmen mitgenommen. Aufgeladen wurde die Beute auf firmeneigene Lkw des 31-jährigen Fuhrunternehmers. Er und sein 24-jähriger Schwager erbeuteten etwa 100.000 DM Bargeld sowie Zigaretten, Schmuck, Spirituosen und Silvester-Feuerwerk im Wert von weiteren 50.000 DM.

    Ein entwendeter Hubwagen wurde den Tresordieben schließlich zum Verhängnis. Bei einer Kontrollaktion fand sich auf einem Lkw ein entwendet gemeldeter Hubwagen, der zusammen mit einem Tresor abhanden gekommen war. Aufgrund dieses Beweises legten die beiden Männer schließlich Teilgeständnisse ab. Bis auf einen Ring und einen größeren Posten Feuerwerkskörper konnte nichts mehr von der Beute sichergestellt werden. Zum Verbleib machen die Diebe keine Angaben. Wegen der Einbrüche wurde gegen sie Haftbefehl erlassen und Untersuchungshaft angeordnet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: