Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9) Zechkumpan niedergestochen

      Schwabach (ots) - Heute, 21.11.2000, in den frühen
Morgenstunden gerieten zwei Zechkumpanen, 33 und 34 Jahre alt,
in Streit. Sie hatten im Laufe der nacht erheblich Alkohol
konsumiert und hielten sich in Weißenburg, Landkreis
Weißenburg-Gunzenhausen, in der Wohnung des späteren Täters auf.
Warum die beiden Männer Streit bekamen, konnte bislang nicht
geklärt werden. Im Laufe der Auseinandersetzung fühlte sich der
Wohnungsinhaber vom Gast bedroht, nahm ein Küchenmesser und
stieß es in den Unterbauch seines Kontrahenten.

    Das 33-jährige Opfer flüchtete aus der Wohnung und begab sich in ein nahegelegenes Geschäft. Zwischenzeitlich hatte ein Passant die Polizeiinspektion Weißenburg informiert. Das Opfer wurde heute Vormittag im Krankenhaus Weißenburg operiert und dürfte außer Lebensgefahr sein.

    Bei der Tatwaffe handelt es sich um ein Küchenmesser mit ca. 25 bis 30 cm Gesamtlänge.

    Gegen den Täter wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Er wird nach durchgeführter Vernehmung dem Haftrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: