Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Täterfestnahme nach versuchter Vergewaltigung vom Oktober

      Nürnberg (ots) - Die Kripo Nürnberg nahm gestern früh,
06.11.2000, einen 17-jährigen Jugendlichen fest, der im
dringenden Verdacht steht, im Oktober versucht zu haben, ein
17-jähriges Mädchen zu vergewaltigen und im September eine
20-jährige Studentin sexuell belästigt zu haben.

    Am 16.10.2000, gegen 20.00 Uhr, war eine 17-jährige Auszubildende im Nürnberger Stadtteil St. Peter auf dem Nachhauseweg. Beim Betreten des Treppenhauses ihres Wohnanwesens war ihr ein unbekannter junger Mann gefolgt, der ihr kurz vorher bereits auf einem Fahrrad aufgefallen war. Der unbekannte Mann versuchte die 17-Jährige in den Hinterhof zu drängen und ihr die Kleidung herunterzureißen. Da sich das 17-jährige Mädchen jedoch heftig wehrte und es ihr gelang, bei mehreren Anwohnern zu klingeln, flüchtete der Täter.

    Durch die Ermittlungen der Kripo Nürnberg und der guten Personenbeschreibung konnte der Täter nun identifiziert werden. Es handelt sich hierbei um einen 17-jährigen erwerbslosen Nürnberger, der bei der Polizei kein Unbekannter ist. Gegen ihn wurden bereits mehrere Strafanzeigen, u. a. auch wegen Sexualdelikten erstattet.

    Die Ermittler konnten dem Mann auch eine weitere Sexualstraftat zuordnen, die sich am 08.09.2000 im Nürnberger Stadtteil Gleißhammer ereignet hat. Ein Unbekannter hatte gegen 01.35 Uhr an der Wohnungstüre einer 20-jährigen Studentin geläutet und diese nach Öffnen der Türe sexuell belästigt. Die Studentin schrie laut um Hilfe, weshalb der Täter flüchtete.

    Bei seiner Vernehmung gestand der 17-jährige Täter die beiden Taten. Gegen ihn wird Anzeige wegen versuchter Vergewaltigung und Beleidigung mit sexuellem Hintergrund erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: