Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Nach Balkonsturz lebensgefährlich verletzt

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 01.11.2000, kurz vor 21.00
Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienst zu einem Wohnanwesen in
die Innere Kobergerstraße gerufen, da eine Person offensichtlich
von einem Balkon gestürzt war. Bei ihrem Eintreffen fanden die
Rettungskräfte einen 50-jährigen Mann, der schwer verletzt
direkt vor dem Balkon des Wohnanwesens lag. Er wurde umgehend
durch den Rettungsdienst ins Städtische Klinikum verbracht. Es
besteht Lebensgefahr.

    Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei fand in einer Wohnung im 4. Stock des Wohnhauses eine private Feier statt. Aus bislang noch nicht eindeutig geklärter Ursache stürzte der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehende 50-Jährige vom Balkon. Er wohnt im gleichen Anwesen.

    Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Der 56-jährige Wohnungsinhaber konnte bislang auf Grund seiner starken Alkoholisierung (Alkomattest 3,24 Promille) zu dem Vorfall noch nicht vernommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: