Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Aus Rache zur Diebin geworden

      Nürnberg (ots) - Nachdem Mitte Juli die Filialleiterin
eines Nürnberger Innenstadt Schreib- und Spielwarengeschäftes
Strafanzeige wegen Diebstahls mehrerer so genannter
Diddl-Maus-Artikel im Wert von 370 DM erstattete, fiel der
Tatverdacht schnell auf eine 19-jährige Verkäuferin. Die
Ermittler der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte fanden in der
Wohnung der Verkäuferin weiteres Diebesgut im Gesamtwert von ca.
3.500 DM. Die junge Frau ist im vollen Umfang geständig.

    Als Motiv für ihre Taten gab sie Rache gegenüber ihrer 30-jährigen Filialleiterin an. Die Verkäuferin wurde seit Mai mehrfach wegen begangener Verfehlungen und mangelhaftem Arbeitsfleiß beanstandet. Durch ihre Diebstähle wollte sie erreichen, dass ihre Filialleiterin im Rahmen der nächsten Inventur wegen des Fehlens zahlreicher Waren von der Geschäftsleitung eine Abmahnung erhält.

    Gegen die rachsüchtige Verkäuferin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: