Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (17) Versuchte Vergewaltigung in Adelsdorf

      Erlangen (ots) - In der Nacht vom Samstag auf Sonntag
(05./06.08.2000) wurde in Adelsdorf, Landkreis
Erlangen-Höchstadt, eine junge Frau von einem unbekannten Mann,
der sie vergewaltigen wollte, überfallen.
    Die 18-Jährige war gegen 02.30 Uhr mit ihrem Fahrrad von der
Kirchweih in Aisch Richtung Adelsdorf gefahren. Schon kurz
nachdem sie auf dem Aischwiesenweg in Richtung Frankenring
eingebogen war, kam plötzlich hinter einem Baum ein unbekannter
Mann hervor und riss die junge Frau vom Rad. Anschließend
versuchte dieser sie zu vergewaltigen.

    Als die Radlerin die Aussichtslosigkeit ihrer Lage erkannte, stellte sie sich leblos, worauf der Unbekannte zunächst Wiederbelebungsversuche durchführte. Schon nach kurzer Zeit kam er zu dem Ergebnis, dass diese nichts bewirken und legte sein Opfer wieder auf den Weg zurück. Anschließend entfernte er sich. Als die junge Frau kurz darauf hörte, wie ein Auto gestartet wurde und dieses wegfuhr, ergriff sie die Flucht.

    Der unbekannte Mann wird auf ca. 25 bis 30 Jahre alt geschätzt, er ist etwa 180 cm groß, schlanke sportliche Figur, hat einen Oberlippenbart und kurze, dunkle Haare. Er sprach fränkischen Dialekt. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt und einer dunklen Jeans.

    Es wird vermutet, dass der Unbekannte sein Auto, einen dunklen, eventuell braunen Pkw mit Heckklappe, möglicherweise auch Kombi, entweder auf dem Aischwiesenweg oder zumindest in unmittelbarer Nähe der Einmündung Aischwiesenweg in die Verbindungsstraße Adelsdorf-Uttstadt abgestellt hatte.

    Wem ist so ein Fahrzeug aufgefallen oder hat sonstige verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Erlangen unter der Telefonnummer 09131/760-301 oder die Polizeiinspektion Höchstadt, Tel. 09193/6394-0.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: