Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (16) Autodiebe auf der Flucht

      Erlangen (ots) - Wie bereits ausführlich berichtet, wurden
am vergangenen Samstag in Erlangen-Bruck drei rumänische
Autodiebe festgenommen.
    Diese hatten zusammen mit ihren Freunden in Landshut einen
Mercedes gestohlen und waren mit diesem nach Erlangen gefahren.
    Als sie von der Polizei kontrolliert werden sollten,
ergriffen sie die Flucht. Nach einer größeren Suchaktion konnten
von der Personengruppe die drei jungen Männer im Alter von 21
und 23 Jahren von der Polizei habhaft gemacht werden.
    Den restlichen Teil der rumänischen Tätergruppe -
zwischenzeitlich geht die Polizei davon aus, dass es sich um
vier junge Männer handelt - gelang es, unerkannt zu entkommen.
Allem Anschein nach konnten sie sich auf einem ehemaligen
Betriebsgelände bis in die Nacht zum Montag verstecken. In der
Nacht zum Sonntag wurde ein blauer Ford Escort, der vor dem
Anwesen Jenaer Straße 1 abgestellt war, aufgebrochen. Dabei
wurde vergeblich versucht, den Pkw in Gang zu bringen.
    In der Nacht zum Montag wurde am Brucker Bahnhof ein
VW-Golf, GTI, silbermetallic, mit dem Kennzeichen ER- XH 53,
gestohlen. Auch hier geht die Polizei davon aus, dass diese
Straftaten von den geflohenen Autodieben verübt wurden.

    Wie bis jetzt nachvollzogen werden konnte, war die Personengruppe von Rumänien über Slowenien und Österreich nach Deutschland eingereist. Dabei benutzten sie als Fortbewegungsmittel zwei Autos der Marken Ford und VW, die sie, immer wenn der Tank leer war, stehen ließen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: