Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) 31-Jähriger drohte Polizeibeamten zu erschießen

      Nürnberg (ots) - Heute früh, gegen 02.45 Uhr, wurde von
Anwohnern in Nürnberg-Röthenbach eine Ruhestörung wegen
überlauter Musik aus einer Wohnung gemeldet.

    Als die hinzugerufenen Polizeibeamten an der Wohnungstür klingelten, hörten sie, wie der Wohnungsinhaber zu einer ebenfalls in der Wohnung anwesenden Frau sagte, dass er die Polizisten erschießen werde, wenn diese die Wohnung betreten würden. Kurz darauf war das Durchladen einer Waffe zu hören.

    Nachdem der Mann seine Äußerungen mehrfach wiederholte, öffneten die Beamten die Wohnungstüre gewaltsam und konnten so den 31-jährigen Wohnungsinhaber überraschen und widerstandslos festnehmen. In der Wohnung wurden zugriffsbereit zwei täuschend echt aussehende Schreckschusswaffen sowie ein waffenbesitzkartenpflichtiges Luftgewehr gefunden, für das der Mann keine Genehmigung vorweisen konnte.

    Der mit knapp 3 Promille alkoholisierte Mann wurde in einem Haftraum der Polizeiinspektion Nürnberg-West ausgenüchtert.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: