Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9) Gasunglück fordert jetzt Todesopfer

      Ansbach (ots) - Das schwere Gasunglück vom 20.07.2000 in
Bechhofen (Landkreis Ansbach) forderte jetzt ein Todesopfer. Der
17-jährige Schlosserlehrling erlag in einem Nürnberger Klinikum
den Folgen schwerster Brandverletzungen. Der 15-jährige Schüler,
der bei der heftigen Gasverpuffung ebenfalls schwerste
Brandverletzungen davon trug, wird nach wie vor in einem
Spezialklinikum im Raum München behandelt.

    Wie mitgeteilt, richtete die Verpuffung an dem Wohngebäude, das auf Grund eines Gutachtens derzeit nicht bewohnt werden kann, sehr hohen Schaden an. Unklar ist noch, was die beiden Jugendlichen mit der 11 Kilogramm-Propangasflasche, die sie wenige Stunden vorher in das Schlafzimmer des Schülers verbrachten, vor hatten. Möglicherweise atmeten sie das Gas zur Erlangung eines Rauschzustandes ein. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei ausdrücklich vor solch lebensgefährlichen Machenschaften.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: