Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Fahrt in den Urlaub endete tödlich

      Erlangen (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag
ereigneten sich auf der Autobahn A 3 mehrere Verkehrsunfälle.

    Besonders tragisch endete ein Unfall kurz vor der Anschlussstelle Behringersdorf. Auf Grund eines vorausgegangenen Verkehrsunfalles staute sich der Verkehr bis zur Anschlussstelle Behringersdorf zurück. Ein 26-jähriger Lkw-Fahrer aus den Niederlanden, der auf der mittleren Fahrspur fuhr, erkannte die Situation und rollte im Schritttempo auf das Stauende zu. Eine 37-jährige Frau aus dem Raum Offenbach, die mit ihrem Lebensgefährten unterwegs in den Urlaub nach Jugoslawien war, erfasste die Situation zu spät und fuhr auf das linke Heck des Lkw auf. Ihr Beifahrer, ein 41-jähriger Jugoslawe, erlitt bei dem Aufprall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Fahrerin, die nach dem Unfall unter Schock stand, wurde von dem hinzugerufenen Notfallseelsorger betreut. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

    Auf der Fahrbahn in Richtung Regensburg kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da der Verkehr nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde. Der Gesamtschaden wird auf 25.000 DM geschätzt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: