Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1847) Scheibenreinigung brachte Rollerfahrer in Rage

    Nürnberg (ots) - Ein erboster Rollerfahrer wollte am 23.09.2009 seinen Unmut an einem Pkw-Fahrer loswerden. Die aufgerissene Fahrertür verkeilte sich jedoch in einem Lkw und verursachte einen hohen Sachschaden.

    Kurz nach 08.00 Uhr befuhr der 45-jährige Rollerfahrer die Virnsberger Straße in Richtung Sigmundstraße. Ein vor ihm fahrender 29-jähriger Mann betätigte in seinem Audi A 4 die Scheibenwaschanlage und ein paar Tropfen gelangten auf die Jacke des 45-Jährigen.

    Durch die "Beschädigung" seiner Jacke erbost, stellte dieser seinen Roller an der Einmündung zur Sigmundstraße hinter das wartende Fahrzeug ab und begab sich zur Fahrertüre. Dort angekommen, riss er die Fahrertüre auf und wollte seinem Unmut über das Verhalten des Audi-Fahrers Luft machen.

    Zum gleichen Zeitpunkt stand links neben dem Audi ein 46-jähriger Kraftfahrer mit seinem 12-Tonner Lkw Daimler. Bei Grünlicht fuhr dieser an. Daraufhin verhakte sich die geöffnete Fahrertüre beim Anfahren in dem Lkw, so dass die Türe und die A-Säule des Audi stark deformiert wurden.

    An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6.000 Euro.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: