Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1509) "Goldkettenräuber" festgenommen

    Nürnberg (ots) - Wie mit Meldung 1488 vom 02.08.2009 berichtet, wurde am 01.08.2009 ein 28-jähriger Nürnberger in Schweinau Opfer einer Raubstraftat. Die Kripo Nürnberg ermittelte nun einen Tatverdächtigen und nahm ihn fest.

    Gegen 22:45 Uhr befand sich der Mann zusammen mit seiner Ehefrau auf dem Nachhauseweg von einer Feier. Beide liefen zu Fuß die Schwabacher Straße in stadtauswärtige Richtung.

    Auf Höhe des Frankenschnellweges sprangen zwei bislang unbekannte Männer aus einem Gebüsch und schlugen unvermittelt auf den 28-Jährigen ein.  Auch die zu Hilfe eilende Ehefrau wurde angegriffen und dabei leicht verletzt. Die Täter rissen dem Mann die Goldkette vom Hals und flüchteten. Mit Kopfverletzungen musste der Mann in eine Klinik eingeliefert werden.

    Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde unweit des Tatortes ein Rucksack aufgefunden, durch dessen Inhalt sich Hinweise auf mutmaßliche Täter ergaben. Im Zuge der weiteren Ermittlungen nahmen Beamte des Fachkommissariats der Kripo Nürnberg drei Personen fest. Bei einer Gegenüberstellung wurde ein 16-Jähriger eindeutig wiedererkannt. Er streitet die Tatvorwürfe jedoch ab.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Dort wird geprüft, ob gegen den Jugendlichen Haftbefehl wegen Raubes erlassen wird.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: