Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Kradfahrer bei Allersberg tödlich verletzt

      Schwabach (ots) - Am Samstag, 03.06.00, um 11.20 Uhr befuhr
ein 43-jähriger Dachsanierer aus Beilngries mit seinem Motorrad
die Staatsstraße zwischen Allersberg und Roth.

    Kurz zuvor hatte er die Bundesautobahn A 9 an der Ausfahrt Allersberg verlassen und überholte mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit eine Fahrzeugkolonne von zwei Kleinbussen und einem Lkw. Bevor der 43-Jährige den Überholvorgang beenden konnte, verlor sein Fahrzeug Bodenhaftung. Er versuchte dies noch auszugleichen, kam jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Holzpfosten.     Der Fahrer blieb nach rund einhundert Metern liegen und wurde dabei noch von seinem Motorrad «überholt».     Obwohl der schwer verletzte Mann mit dem Rettungshubschrauber sofort ins Klinikum nach Ingolstadt geflogen wurde, verstarb er dort im Laufe des Nachmittags an seinen Verletzungen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Einsatzzentrale
Telefon: 09122-927-224
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: