Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Taxifahrer beraubt

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, gegen 21.00 Uhr, bestieg
ein junger Mann in der Innenstadt von Hof ein Taxi und nannte
als Fahrziel Boxberg bei Würzburg. Der Fahrgast, der angetrunken
war, nahm am Beifahrersitz Platz. Der Fahrer ließ sich für die
weite Strecke eine Anzahlung von 300 DM geben. Auf der Fahrt
schlief der Fahrgast ein. Kurz vor dem Ziel wachte er auf und
dirigierte den Taxifahrer um. Er nannte als neues Fahrziel die
Kinkelstraße in Nürnberg, wo er angeblich eine Diskothek
aufsuchen wolle.

    Heute, gegen 01.30 Uhr, war das Ziel in der Kinkelstraße in Nürnberg-Mögeldorf erreicht. Als es um das Bezahlen weiterer 880 DM ging, zog der Fahrgast plötzlich ein Springmesser und hielt es dem Taxifahrer an den Hals. Er forderte von ihm seine bezahlten 300 DM Anzahlung zurück. Der Taxifahrer kam dieser Aufforderung sofort nach, und daraufhin flüchtete der Unbekannte in einen Hinterhof. Der Taxifahrer verständigte von einer Telefonzelle aus die Polizei. Fahndungsmaßnahmen blieben jedoch ergebnislos.

    Zur Klärung des Überfalls bittet die Kriminalpolizei die Bevölkerung um Mithilfe.

    Wer kennt einen ca. 25 - 30 Jahre alten Mann, ca. 180 cm groß mit blonden, nackenlangen, gewellten Haaren, der in der vergangenen Nacht im Bereich Mögeldorf auftauchte? Der Mann trug zu dieser Zeit eine hellblaue Jeans, ein dunkles, langärmeliges Hemd und dunkle Schuhe (keine Jacke). Er rauchte Zigaretten der Marke West.

    Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-2777.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: