Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Messerstecherei unter Asylanten

      Nürnberg (ots) - Zu einer lebensgefährlichen
Auseinandersetzung zwischen zwei Asylanten kam es am 31.05.2000,
gegen 21.30 Uhr, in der Asylantenunterkunft in
Nürnberg-Schafhof. Ein 19-Jähriger aus Afghanistan und ein
30-jähriger Pakistani gerieten offensichtlich wegen eines
Fernsehgerätes in Streit, der schließlich mit einem Messer
ausgetragen wurde. Dabei erlitt der Pakistani eine
lebensgefährliche Bauchverletzung und der Afghane
Stichverletzungen am Oberschenkel.

    Beide wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Für den Pakistani besteht nach wie vor Lebensgefahr. Bisher konnten die näheren Tatumstände noch nicht geklärt werden. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: