Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (944) Beifahrer mit gefälschten Ausweisen

    Feucht (ots) - Bei der Kontrolle eines Kleintransporters am 20.05.2009 stellten Polizeibeamte zwei gefälschte Ausweise sicher. Der Besitzer hielt sich seit mehreren Monaten unter einer falschen Identität in Deutschland auf.

    Gegen 09.45 Uhr kontrollierten Zivilbeamte der Verkehrspolizeiinspektion Feucht auf der Autobahn A 9 in Höhe Lauf einen Mercedes Kleintransporter. Bei der Überprüfung der Personalien legte ein 40-jähriger Mann einen Personalausweis und Führerschein aus Bulgarien vor. Beide Dokumente stellten sich als Totalfälschung heraus und werden zur kriminaltechnischen Untersuchung dem Bayerischen Landeskriminalamt zugeführt.

    Wie die Ermittlungen der Polizeibeamten ergaben, war der Mann türkischer Herkunft im Herbst letzten Jahres nach einer mehrjährigen Haftstrafe abgeschoben worden. Offensichtlich war er jedoch erneut nach Deutschland eingereist und hatte sich die nun sichergestellten Dokumente mit falschen Personalien beschafft.

    Mit den Dokumenten meldete er sich bei mehreren Ämtern im Landkreis Nürnberger Land an und betrieb als Selbstständiger eine Firma. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete. Von Seiten der Polizei wird der 40-Jährige wegen der unerlaubten Wiedereinreise in das Bundesgebiet, des illegalen Aufenthaltes und  wegen Urkundenfälschung zur Anzeige gebracht.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: