Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Illegales Beschäftigungsverhältnis

Nürnberg (ots) - Nach einer Beziehungskrise eines 44-jährigen geschiedenen Deutschen mit seiner 36-jährigen brasilianischen Lebensgefährtin ging der Mann zur Polizei und erstattete Anzeige gegen seine Lebensgefährtin, weil diese seit Juli 1999 eine Brasilianerin als Pflegekraft in ihrem Haushalt in Nürnberg beschäftigt. Die Pflegerin, eine 42-jährige Brasilianerin, war im Juli 1999 ohne Visum in die BRD eingereist und wurde von ihrer brasilianischen Freundin verpflegt und untergebracht. Dafür wurde die Brasilianerin als Pflegerin für den behinderten Sohn eingestellt. Ihr wurden 700 DM monatlich mit freier Kost und Logis bezahlt. Der behinderte Sohn ist das leibliche Kind des Anzeigeerstatters und seiner Lebensgefährtin. Künftig sollte die illegal beschäftigte Brasilianerin 1.000 DM für ihre Tätigkeit erhalten, wovon 300 DM vom Anzeigeerstatter bezahlt werden sollten. Nachdem die illegale Beschäftigung aufgeflogen war, wurde die Pflegekraft vorläufig festgenommen. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung über 2.100 DM muss sie nun die Bundesrepublik verlassen. Sie wird ausgewiesen und erhält damit eine Einreisesperre. Gegen die «Arbeitgeber» wird wegen illegaler Beschäftigung Anzeige erstattet. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: