Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (842) Serieneinbrecher überführt - Ermittlungen abgeschlossen

    Fürth (ots) - Wie mit Meldung 2328 vom 16.12.2008 berichtet, wurde am Abend des 11.12.2008 ein 30-jähriger Mann auf frischer Tat festgenommen, nachdem er in das Büro des Hausmeisters in der Pestalozzi-Schule in Fürth eingebrochen war. Der Beschuldigte ist seit diesem Zeitpunkt inhaftiert.

    Seit Anfang November 2008 stellte die Kriminalpolizei Fürth eine auffällige Häufung von Einbruchsdiebstählen in Schulen, Geschäften und Büros mit zum Teil hohen Sachschäden fest. Nach der Festnahme des 30-Jährigen, der erst seit Oktober nach Verbüßung einer mehrjährigen Freiheitsstrafe wieder auf freiem Fuß war, wurden umfangreiche Ermittlungen bezüglich einer möglichen Zuordnung weiterer Straftaten getätigt. In seiner Vernehmung gestand der Beschuldigte bereits einige Einbrüche. Weitere Straftaten konnten unter anderem durch die Sicherung von Schuhspuren eindeutig zugeordnet werden.

    Insgesamt konnten dem zur Tatzeit schwer drogenabhängigen Beschuldigten mehr als 20 Einbrüche im Stadtgebiet Fürth nachgewiesen werden. Dabei wurden vier verschiedene Schulen, ein Restaurant und mehrere gewerbetreibende Betriebe teils mehrfach angegangen.

    Das entwendete Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro verwendete der Mann ausschließlich zur Finanzierung seiner Drogenabhängigkeit. Durch die Tathandlung entstand an den angegangenen Objekten ein zum Teil erheblicher Sachschaden. Der Gesamtschaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürth zu diesem Tatkomplex sind abgeschlossen.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: