Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Raubüberfall auf Stadtsparkasse Nürnberg hier: Belohnung

Nürnberg (ots) - Wie berichtet, überfiel am vergangenen Freitag, 12.05.2000, kurz nach 14.00 Uhr, ein bislang unbekannter Mann die Filiale Nordostbahnhof der Stadtsparkasse Nürnberg in der Äußeren Bayreuther Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er von der Kassiererin (49) mit den Worten: «Überfall, Geld her, alles hinlegen» die Herausgabe von Bargeld. Den Geldbetrag in Höhe von ca. 15.000 DM ließ er sich in eine mitgeführte gelbe Stofftasche packen. 5 Bankkunden mussten sich auf den Boden legen. Mehreren anderen gelang es in dieser Zeit, die Bank zu verlassen. Nach bisher vorliegenden Zeugenaussagen verließ der Räuber anschließend zu Fuß die Bank nach links, ging am Gebäude entlang und bog an der Hausecke nochmals nach links ab. Nach neuesten Erkenntnissen wechselte er in einer angrenzenden Grünfläche möglicherweise seine Tatbekleidung. Bei seiner weiteren Flucht in Richtung Elbinger Straße trug er vermutlich ein helles T-Shirt, ein beiges Käppi und auf dem Rücken einen beigen Rucksack. Am U-Bahnabgang Leipziger Platz verlor sich seine Spur. Beschreibung des unbekannten Räubers: Auffällig groß, ca. 190 cm, sehr schlank, sprach gebrochen deutsch, vermutlich Ausländer. Für Hinweise, die zur Festnahme des Räubers führen, hat die Stadtsparkasse Nürnberg eine Belohnung von 5.000 DM ausgesetzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei bittet Bankkunden, denen während der Tatausführung das Verlassen der Bank gelungen ist sowie Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-2777 zu melden. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: