Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Lkw-Unfall auf der BAB 3

      Erlangen (ots) - In den heutigen frühen Morgenstunden
befuhr ein 46-jähriger Lastzugfahrer aus Bochum die Autobahn A 3
in Richtung Regensburg. Beim Passieren des Autobahnkreuzes
Fürth-Erlangen wechselte er, um einen von der A 73 kommenden
Autofahrer das Einfahren zu ermöglichen, auf den linken
Fahrstreifen. Wegen starken Verkehrsaufkommens musste der
Sattelzugfahrer jedoch fast bis zum Stillstand abbremsen. Ein
nachfolgender 31-jähriger Lkw-Fahrer aus Bad Kissingen, der das
Geschehen beobachtet hatte, konnte seinen Transporter ebenfalls
rechtzeitig runterbremsen. Der hinter ihm fahrende 43jähriger
italienischer Sattelzugfahrer erkannte die Verkehrssituation zu
spät und fuhr auf. Dies geschah mit so großer Wucht, dass der
Lkw aus Bad Kissingen auf den davor stehenden aus Bochum
geschoben wurde. Bei diesem Unfall wurden alle drei Lkw-Fahrer
leicht verletzt und es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe
von ca. 200.000 DM.

    Aufgrund der havarierten Lkw war die Autobahn in Richtung Süden fast vollständig blockiert. Da zur Bergung der Fahrzeuge total gesperrt werden musste, stauten sich die Fahrzeuge auf der A 3 teilweise bis zur Anschlussstelle Erlangen West zurück; auch auf der Autobahn A 73 gab es stehenden Verkehr bis teilweise nach Erlangen Nord.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: