Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1)Zeugensuchmeldung nach Verkehrsunfall

Nürnberg (ots) - Die forsche Fahrweise eines Motorradfahrers führte am 06.05.00 um 13.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen. Ein 33-jähriger Kradfahrer befuhr die Schweinauer Hauptstraße stadteinwärts und überholte eine Fahrzeugkolonne, die sich wegen Rotlicht vor der Einmündung der Holbeinstraße angestaut hatte. Unmittelbar vor der Kreuzung beschleunigte der Kradfahrer nochmals, als die Ampel begann, auf Grünlicht umzuschalten, um als erster in die Kreuzung einfahren zu können. Dort befanden sich jedoch noch angestaute Linksabbieger des Gegenverkehrs. Anscheinend um einem Linksabbieger auszuweichen, bremste der Kradfahrer kräftig und schleuderte dadurch auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er zunächst mit einer Pkw-Fahrerin, schleuderte noch weiter nach links und stieß noch leicht gegen einen Radfahrer. Der Kradfahrer und seine 30-jährige Mitfahrerin wurden mit schweren Verletzungen ins Südklinikum eingeliefert. Die übrigen Beteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 DM. Der angebliche Linksabbieger ist der Polizei nicht bekannt. Fahrer bzw. Fahrerin dieses Fahrzeuges und weitere Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft unter Tel. 6583-163 zu melden. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale Telefon: 0911-211-2350 Fax: 0911-211-2370 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: