Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Massive Schlägerei im Rotlichtmilieu?

Fürth (ots) - Am Samstagmorgen, dem 06.05.00, kurz vor 02.00 Uhr, stürmten vermutlich 8 Personen eine Gaststätte an der Schwabacher Straße in der Fürther Südstadt. Zielstrebig gingen die Täter, sie führten offenbar Kampfhunde mit sich, auf zwei dort anwesende Brüder im Alter von 27 und 29 Jahren los. Mit ihren Waffen (Schlagringe bzw. Totschläger und Stahlruten) sowie Stühlen schlugen sie äußerst brutal und ohne Hemmungen auch auf die dann wehrlos am Boden liegenden Brüder ein. Mit zwei Pkw flüchteten die Täter auf die Südwesttangente. Nach den ersten Notrufen wurden zum Lokal mehrere Streifen beordert. Die beiden Opfer waren massiv verletzt. Beim 29-jährigen Nürnberger wurden später im Klinikum Brüche der Lendenwirbel, Prellungen des Brustkorbes und der Nieren diagnostiziert. Einzig seine Beine waren unverletzt. Sein Bruder zog sich einen Schädelbruch und weit klaffende Stirnwunden zu. Die Geschädigten konnten kein Wort zum Tatablauf äußern. Auch sie hatten einen Kampfhund dabei. Es liegen derzeit keine Aussagen von Zeugen vor, dass diese Hunde bei der Schlägerei zubissen. Die zwei Fahrzeuge waren mit bis zu 200 km/h zunächst Richtung BAB München geflüchtet. Im Rahmen einer Funkfahndung im Großraum Nürnberg konnte schließlich ein Pkw Audi, dessen Würzburger Kennzeichen bekannt war, auf einem Parkplatz auf der A 3 nahe Tennenlohe festgestellt und die vier Insassen festgenommen werden. Vom zweiten Fahrzeug fehlt noch jede Spur. Die vier Festgenommenen im Alter von 35 bis 52 Jahren (zwei aus Berlin, zwei aus dem unterfränkischen Raum) verweigern sämtliche Angaben. Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt und werden nach Haftantrag (wegen Verdunkelungsgefahr)dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Aufgrund der einschlägigen polizeilichen Einträge und Vorstrafen geht die Fürther Polizei von einem Racheakt im Rotlichtmilieu aus. Es sind umfangreiche Ermittlungen erforderlich. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Fürth - Einsatzzentrale Telefon: 0911-75905-240 Fax: 0911-75905-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: