Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (357) Betrunkener Fußgänger auf Autobahn erfasst und verletzt

    Erlangen/Nürnberg (ots) - Heute, in den frühen Morgenstunden, 24.02.2009, gegen 03.15 Uhr, wurde ein betrunkener Fußgänger auf der BAB A 3 an der Anschlussstelle Nürnberg-Nord von einem Fahrzeug erfasst und mittelschwer verletzt.

    Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte sich ein 20-jähriger Fußgänger aus dem südlichen Landkreis Nürnberger Land auf die Autobahn verirrt und war auf der Verzögerungsspur von einem Pkw aus Nürnberg erfasst worden. Ein 35-jähriger Autofahrer wollte die Autobahn in Richtung Nürnberg verlassen, sah offensichtlich den jungen Mann, der alkoholisiert von einer Faschingsveranstaltung kam, zu spät und erfasste diesen. Mit mittelschweren Kopfverletzungen wurde der Fußgänger in eine Klinik eingeliefert.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: