Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (175) Vor falschen "Heilerinnen" wird gewarnt

    Westmittelfranken (ots) - Bereits viermal sind in den letzten 8 Tagen (21.bis 27.01.09) in Neustadt/Aisch, Bad Windsheim, Rothenburg o.d.T. und Ansbach falsche "Heilerinnen" aufgetreten, die Passanten mit einem Trick um ihre Ersparnisse brachten.

    In allen Fällen suchten sich die unbekannten "Heilerinnen" meist Frauen aus, die aus dem Bereich der ehemaligen Sowjetunion stammen. Sie sprechen die Frauen in russisch an und versprechen ihnen, sie selbst oder vermeintlich schwerkranke Verwandte heilen zu können. Dazu sollen die Opfer ihr gesamtes Bargeld und Schmuck holen. Die Wertsachen werden dann vor den Augen der Geschädigten in ein Päckchen verschnürt, mit religiösen Formeln besprochen und in einem "Ritual" vertauscht, was die Geschädigten jedoch nicht bemerken. Dann soll das zurückgegebene Päckchen drei Tage unter dem Kopfkissen aufbewahrt und nicht geöffnet werden.

    Wenn die geschädigten Frauen nach dieser Zeit dann im Päckchen nachsehen, finden sie nur Papierschnipsel und Steine.

    Mit der geschilderten Methode haben die Unbekannten durch die Gutgläubigkeit ihrer Opfer fast 20.000 Euro ergaunert.

    Die Polizei warnt davor, fremden Menschen, auch wenn sie die gleiche Landessprache sprechen, aufgrund mysteriöser Heilungsversprechen Bargeld oder Schmuck auszuhändigen.

    Sollten Sie von solchen "Heilerinnen" angesprochen werden, wenden Sie sich bitte an Ihre nächste Polizeidienststelle oder verständigen Sie den Notruf unter 110. Weitere Geschädigte oder Personen, die Hinweise auf die "Täterinnen" geben können, werden gebeten, den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu verständigen.

    Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: