Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2237) Handy benutzt - weitere Straftaten aufgedeckt

Stein (ots) - Am 03.12.2008 stoppte eine Polizeistreife einen Mann, nachdem er sein Mobiltelefon während der Fahrt benutzte. Der Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss von Drogen und besitzt keine Fahrerlaubnis. Gegen 21.15 Uhr fiel einer Streife der Polizeiinspektion Stein ein Pkw Opel auf, der in Oberasbach mit Nebelscheinwerfern fuhr. Der Fahrzeugführer telefonierte mit einem Mobiltelefon. Noch vor der Anhaltung zeigte der Fahrzeugführer einen deutlichen Fahrfehler, indem er von der Mittellinie bis zum rechten Fahrbahnrand eine abrupte Lenkbewegung durchführte. Bei der folgenden Verkehrskontrolle wurden bei dem 23-jährigen Mann, der in Oberasbach wohnhaft ist, deutliche Anzeichen für den Konsum von Drogen festgestellt. Die weiteren Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann seit zwei Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, da ihm diese wegen eines Verkehrsdeliktes entzogen wurde. Zudem nutzte der Beschuldigte den Firmen-Pkw seines Vaters ohne dessen Wissen. Bei der Kontrolle gab er zudem die falschen Personalien an. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige wegen unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Trunkenheit im Verkehr infolge berauschender Mittel. Michael Sporrer/hu Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: