Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2104) Versuchte Erpressung am Neuendettelsauer Bahnhof - Die Polizei sucht Zeugen

Neuendettelsau (ots) - Am 06.11.2008 wurde gegen 04.15 Uhr ein 46-Jähriger am Neuendettelsauer Bahnhof von zwei unbekannten Männern mit einem Messer bedroht. Es gelang ihm unverletzt zu flüchten. Die maskierten Männer versuchten unter Vorhalt eines Springmessers von dem 46-Jährigen Geld zu erpressen. Dem Mann gelang es aber durch einen Fußtritt die unbekannten Täter so abzulenken, dass er in Richtung der beleuchteten Bahnhofstraße flüchten konnte. Dort versuchte er den Fahrer eines Pkw anzuhalten, um die Polizei zu verständigen. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: 1.) 20-25 Jahre, ca. 178 cm, schlank, schwarze, hüftlange Fleece-Jacke, schwarze Hose, weiße Turnschuhe, schwarze Fingerlinge, schwarze Gesichtsmaske mit ovalem Augensehschlitz, sprach fränkisch. 2.) 20-25 Jahre, 170 cm, kräftig, schwarze Lederjacke mit weißen Ärmeln und dunklen Armbündchen, Bluejeans, Gesichtsmaske mit runden Augenausschnitten und rundem Mundausschnitt, keine Handschuhe, sprach deutsch mit vermutlich türkischem Akzent. Die Polizei sucht Zeugen, die zu dem Sachverhalt Angaben machen können. Insbesondere der Fahrer des Pkw, vermutlich ein Ford Fiesta, wird gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen. Rainer Seebauer/n Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: