Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1854) Couragiertes Einschreiten Jugendlicher

    Nürnberg (ots) - Fünf Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren kamen am Sonntagnachmittag, 19.10.2008, einer 23-Jährigen in der Nürnberger U-Bahn zu Hilfe. Die Frau wurde von einem stark angetrunkenen Mann massiv belästigt.

    Die 23-Jährige war mit ihren beiden Kindern von der Lorenzkirche Richtung Weißer Turm unterwegs und wurde bereits seit längerer Zeit von einem 52-Jährigen, stark angetrunkenen Mann, verbal belästigt. Teilweise in sehr lautem Ton sprach er die Frau an und äußerte eindeutige Absichten.

    Obwohl der U-Bahnzug mit Passagieren gut gefüllt war, kam der Belästigten zunächst niemand zu Hilfe. Fünf Jugendliche allerdings zeigten Courage und stellten den Mann zur Rede. Gleichzeitig nahmen sie die Frau in Schutz und führten sie in einen anderen Teil des Anhängers. Eine weitere Mitreisende verständigte zwischenzeitlich über Notruf 110 die Polizei.

    Am U-Bahnhof "Weißer Turm" wurde der Zug so lange angehalten, bis die Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte eintrafen und den 52-Jährigen in Gewahrsam nehmen konnten. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 3 Promille.

    Zu Straftaten ist es nicht gekommen, was möglicherweise nicht zuletzt dem Einschreiten der mutigen jungen Leute zu verdanken ist.

    Der 52-Jährige wurde in eine Zelle gesperrt und dort ausgenüchtert. Danach wurde er wieder entlassen.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell