Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1803) Familienstreit endete mit verlängertem Gewahrsam

    Stein (ots) - Wegen eines Familienstreites, bei dem ein 16-Jähriger seine Eltern bedrohte, musste die Steiner Polizei am vergangenen Samstag (11.10.2008) tätig werden. Der Jugendliche wurde in Gewahrsam genommen.

    Gegen 16:15 Uhr verständigten Zeugen die Beamten, die wenig später am Goethering bei der streitenden Familie eintrafen. Nach Darstellungen der Eltern gerieten ihr Sohn und sie wegen Kleinigkeiten in Streit. In dessen Verlauf schlug der Filius seiner Mutter plötzlich gegen die Brust. Als der Vater helfend eingreifen wollte, schnappte sich der Jugendliche unvermittelt ein Küchenmesser und bedrohte ihn.

    Der eintreffenden Streife gelang es, den Sohn zu beruhigen und ihm das Messer abzunehmen. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen.

    Auf Grund der Tatsache, dass es bereits in der Vergangenheit in der Familie zu derartigen Vorfällen gekommen ist, ordnete ein Ermittlungsrichter 14 Tage verlängerten Gewahrsam an. Gleichzeitig wird Anzeige wegen Bedrohung erstattet.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: