Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Lentföhrden/ Bad Bramstedt - Verstoß gegen das Waffengesetz - Zeugen gesucht!

    Lentföhrden/ Bad Bramstedt (ots) - Die Polizei in Bad Bramstedt verfolgt zwei rätselhafte Fälle im Bereich Bad Bramstedt und Lentföhrden und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Am Donnerstag, den 13. März rief ein Zeuge die Polizei an, da er in der Straße Sommerland folgende Beobachtungen machte:

Gegen 17.30 Uhr befuhr ein mit zwei Personen besetzter PKW Ford, vermutlich Fiesta, die Straße Sommerland aus Richtung Glückstädter Straße. Aus dem Fahrzeug heraus, über dem Autodach, zielte der Beifahrer mit einer Schusswaffe auf die Straße. Dabei wurden jedoch keine Schüsse auf Personen abgegeben.

Der Beifahrer wurde wie folgt beschrieben:

Männlich; etwa 25 Jahre alt; etwa 1,80 Meter groß; schlank, dunkle, kurze Haare, an den Seiten kahl geschoren.

Am vergangenen Wochenende gab es dann einen weiteren Fall, bei dem offenbar aus einem fahrenden PKW heraus mit Platzpatronen geschossen wurde.

Eine 58-jährige Frau ging mit ihrem kleinen Hund in der Kieler Straße spazieren, als sie einen lauten Knall hörte. Offensichtlich war aus einem dunklen PKW VW, vermutlich Golf, heraus mit Platzpatronen geschossen worden, am Straßenrand fand die Polizei die Hülse einer Platzpatrone. Die Polizei in Bad Bramstedt ermittelt in beiden Fällen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und sucht Zeugen, die weitere Hinweise zu den Fahrzeugen oder ihren Insassen geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 04192-39110 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: