Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1735) Amt für Landwirtschaft und Forsten kurzfristig geräumt - überhitzte Batterien gasten aus

Höchstadt (ots) - Heute Mittag, 01.10.2008, gegen 12.20 Uhr, musste das Amt für Landwirtschaft und Forsten in Höchstadt/Aisch in der St. Georg-Straße kurzfristig geräumt werden. Mitarbeiter des Amtes teilten mit, dass Dämpfe und beißender Geruch aus einem EDV-Anschlussraum treten würde. Polizei und Feuerwehr wurden umgehend alarmiert. Die Höchstadter Feuerwehr rückte mit Schutzausrüstung an und klemmte vier große Akkus im EDV-Anschlussraum ab, die sich offensichtlich aufgrund eines technischen Defekts überhitzt hatten. Explosionsgefahr bestand nicht. Zwei Mitarbeiter (42 und 53 Jahre) des Amtes wurden vor Ort vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt und auch kurzfristig ins Krankenhaus eingeliefert. Sechs Personen des Amtes sowie ein Anwohner mussten während des Feuerwehreinsatzes kurzfristig das Haus verlassen. Auch den anderen Mitarbeitern wurde angeraten, sich ärztlich untersuchen zu lassen. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: