Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1622) Auffahrunfall mit Folgen

Nürnberg (ots) - Am 15.09.2008, um die Mittagszeit, kam es zu einem folgenschweren Auffahrunfall, bei dem die beiden Fahrzeugführer schwer verletzt wurden. Am Montag, gegen 11.20 Uhr, befand sich ein 35-jähriger Mann mit seinem Pkw VW Lupo auf der Erlanger Straße in stadtauswärtiger Richtung. Er stand bei der Lichtzeichenanlage an der Kreuzung zur Würzburger Straße auf dem linken Fahrstreifen. Obwohl die Lichtzeichenanlage bereits Grünlicht zeigte, fuhr der VW Lupo-Fahrer noch nicht an. Auf der gleichen Fahrspur näherte sich ein 28-jähriger Fahrzeugführer mit einem VW Polo und fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit auf den vor ihm stehenden Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der stehende Pkw ca. 20 Meter nach vorne versetzt. Beide Fahrzeugführer wurden erheblich verletzt und mit Kopfverletzungen ins Klinikum Erlangen gebracht. Die Erlanger Straße war in stadtauswärtiger Richtung während der Rettungsmaßnahmen zeitweise gesperrt und konnte später einspurig passiert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 16.000 Euro. Ein drittes Fahrzeug, das sich auf der rechten Fahrspur näherte, wurde durch umherfliegende Splitter leicht beschädigt. Michael Sporrer/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: