Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Schwelbrand in einem Altenheim

Schwabach (ots) - Am Dienstag, 28. März 2000, gegen 01.40 Uhr, stellte die Nachtschwester eines Altenheimes in Röthenbach an der Pegnitz, Landkreis Nürnberger Land, Brandgeruch fest. Bei einer Nachschau konnte sie feststellen, dass die Decke eines Zimmers im 3. Stock heiß war. Im Dachboden darüber war Rauchentwicklung festzustellen. Sie alarmierte sofort die Rettungsleitstelle, die die weiteren erforderlichen Maßnahmen einleitete. Durch Polizei, Sanitäter und Feuerwehr wurden 36 Bewohner des Heimes evakuiert. 10 Bewohner des Hauses konnten in ihre Zimmer zurückkehren. Die evakuierten Personen wurden durch die Rettungsdienste in ein anderes Altenheim in Röthenbach gebracht. Wie bisher festgestellt werden konnte, entstand in der Zwischendecke zwischen 3. Stock und Dachgeschoss ein Schwelbrand. Dieser wurde vermutlich durch einen Defekt an der Gasheizung, welche im Dachgeschoss eingebaut ist, ausgelöst. Nach vorläufigen Schätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 DM. Verletzt wurde niemand. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122-927-220 Fax: 09122-927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: