Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1438) Untersuchungshaft gegen Graffitisprayer angeordnet

    Nürnberg (ots) - Die "AG Graffiti" der Nürnberger Polizei hat zwei Tatverdächtige ermittelt, die im August 2008 mehrere U-Bahnzüge der Nürnberger Verkehrsbetriebe besprüht hatten. Gegen einen Tatverdächtigen ordnete der Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg Untersuchungshaft an.

    Zwischen 10.08. und 18.08.2008 wurden sowohl am Abstellgleis "Eberhardshof" als auch im Betriebswerk Nürnberg-Langwasser mehrere Züge der U-Bahn mit Schmierereien beschädigt. Dazu überstiegen die damals unbekannten Täter die Zäune der Bahnanlagen. Der Sachschaden betrug mehrere tausend Euro.

    Gezielte Ermittlungen anhand der hinterlassen "Tags" (eine Art Signatur des Sprühers) führten die Beamten der Arbeitsgruppe Graffiti sehr schnell auf die Spur der beiden 26 und 28 Jahre alten Männer. Während gegen den 26-jährigen Nürnberger auf Grund fehlenden Wohnsitzes Haftbefehl erging, konnte sein niederländischer Komplize nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 300,-- Euro und Ablegung eines Geständnisses in seine Heimat ausreisen.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: