Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) Elektronikgeräte gegen Rauschgift getauscht

      Nürnberg (ots) - Ende Januar 2000 wurde die Wohnung eines
22-jährigen in Deutschland lebenden Türken und dessen
17-jähriger Verlobten in Nürnberg-Glockenhof durchsucht. Der
Wohnungsinhaber war in Frankfurt wegen Rauschgifthandels
aufgefallen. Bei der Durchsuchung wurden diverse
Elektronikgeräte und mehrere Handys im Gesamtwert von rund
10.000 DM gefunden.

    Wie die Nürnberger Kriminalpolizei feststellte, lieferten mehrere türkische Staatsangehörige im Alter von 22, 24 und 29 Jahren sowie ein 21-jähriger Italiener gestohlene Elektrogeräte und Handys an und erhielten im Gegenzug Rauschgift. Der 29-jährige Türke, ein ehemaliger Mitarbeiter eines großen Versandhauses, hatte dort in den zurückliegenden Monaten 18 Handys der Marke Ericsson im Gesamtwert von ca. 12.000 DM gestohlen.

    Der 22-Jährige, in dessen Wohnung die Beute gefunden wurde, befindet sich bereits zur Verbüßung einer Restfreiheitsstrafe wegen einer anderen Rauschgiftsache in Haft. Er hat mittlerweile ein umfassendes Geständnis abgelegt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: