Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1131) Tödlicher Verkehrsunfall

Feuchtwangen (ots) - Am Freitagabend gegen 19.30 Uhr geriet eine 33jährige Pkw-Fahrerin aus Wiesbaden auf der BAB A 7, kurz nach der AS Feuchtwangen-West, Fahrtrichtung Ulm, aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern, prallte in die Außenschutzplanke und wurde von dort zurück auf die rechte Fahrspur geworfen. Eine nachfolgende 78jährige Pkw-Fahrerin aus Ulm konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Hindernis nicht mehr vermeiden und prallte in den querstehenden Pkw. Dabei erlitt die Rentnerin lebensgefährliche Verletzungen, an denen sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Unfallverursacherin und ihr 36jähriger Ehemann auf dem Beifahrersitz wurden schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in die Kliniken nach Ulm und Würzburg geflogen. An den sichergestellten Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in einer Gesamthöhe von ca. 20000 Euro. Die Autobahn in Fahrtrichtung Ulm war während der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Klärung der Unfallursache herangezogen. Wiegand, PHK ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale Tel: 0911/2112-1450 Fax: 0911/2112-1455 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: