Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (725) Raubversuch gescheitert - Festnahme

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei hat einen Heranwachsenden (19) festgenommen, der in der Nacht zum 25.04.2008 versucht hat, mit einem Mittäter die Tageseinnahmen einer Gaststätte zu rauben.

    Das 57-jährige Opfer hatte gegen 01.45 Uhr eine Gaststätte im Stadtteil St. Leonhard verlassen, als ihm zwei Männer auffielen, die an einer Hauswand lehnten. In der Heinrichstraße lief das Duo ihm zunächst hinterher. Anschließend wurde er von den beiden unvermittelt angegriffen, geschlagen und es wurde versucht, ihm die in der Hand gehaltene Tasche mit den Tageseinnahmen zu entreißen. Das Opfer wehrte sich gegen die beiden Räuber und beschädigte dabei die Glasscheibe einer Gaststätte. Als deshalb die anwesenden Gäste herauskamen, ließen die beiden Räuber von ihrem Opfer ab und flüchteten zu Fuß Richtung Rothenburger Straße.

    Im Zuge von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der 19-Jährige kurze Zeit später in der Gibitzenhofstraße festgenommen werden. Nach seinem Komplizen wird noch gefahndet. Das Opfer erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: