Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (642) Kripo warnt vor betrügerischen Telekommunikationswerbern

Nürnberg / Ingolstadt / Greding (ots) - Seit ca. 14 Tagen sind im Großraum Nürnberg, aber auch in Ingolstadt und Greding betrügerische Telekommunikationswerber unterwegs. Die Nürnberger Kriminalpolizei bearbeitet derzeit über 30 Fälle, bei denen sich die Neukunden letztendlich betrogen fühlen. Die überwiegend jungen Männer arbeiten für eine "Werbekolonne" mit Sitz in Nürnberg und kümmern sich um den Abschluss von Telekommunikationsverträgen für einen Anbieter mit Sitz in München. Hierbei geben sie oftmals vor, Mitarbeiter des Branchenführers Telekom zu sein, um so überwiegend ältere Menschen dazu zu bewegen, ihren Vertrag zu wechseln. Die so geschädigten Bürger werden dahingehend getäuscht, dass die Werber, die von Haus zu Haus ziehen, nicht von der Telekom sind, wie diese mit selbst hergestellten Ausweisen vorgeben, sondern von einem anderen Anbieter. Ein 19-jähriger Mitarbeiter dieser Werbekolonne interessiert sich aber nicht nur für den Abschluss von Verträgen, sondern dieser junge Mann kann seine Finger nicht von Bargeld bzw. Geldbörsen oder Scheckkarten anderer Leute lassen. In einem unbeobachteten Augenblick eignet er sich bei seinen Neukunden auch deren Barschaft an. Die Kriminalpolizei warnt eindringlich vor solchen Haustürgeschäften und insbesondere auch davor, dass man diesen Werbern Eintritt in seine Wohnräume gewährt. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: