Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Wohnungsumzug endete in Haftzelle

      Nürnberg (ots) - Am 25.02.2000, gegen 23.00 Uhr, wurde die
Polizei wegen ruhestörender Arbeiten zu einem Wohnungsumzug in
Nürnberg-Nordostbahnhof gerufen. Auf Grund der späten Stunde
mussten die Umzugsarbeiten eingestellt werden. Die routinemäßige
Überprüfung der anwesenden Personen ergab zudem, dass ein
23-jähriger Helfer des Wohnungsinhabers wegen Körperverletzung
mit Haftbefehl gesucht wurde. Der fleißige Mann wurde
festgenommen und musste nun umgehend in eine Zelle der
Polizeihaftanstalt umziehen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: