Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (227) Pkw-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Stein (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag, 07.02.2008, auf der B 14 zwischen Buchschwabach und Müncherlbach (Lkr. Fürth) wurde ein Pkw-Fahrer schwer verletzt. Die entstandenen Schäden summieren sich auf 20.000 Euro. Kurz vor dem Unfallzeitpunkt, gegen 11.20 Uhr, hatte der 31-jährige Fahrer eines 7,5 Tonner-Lkw auf einem Parkplatz, etwa einen Kilometer westlich von Buchschwabach, angehalten. Nach Beendigung seiner Pause fuhr er auf die B 14 ein und wollte nach links in Richtung Heilsbronn abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt näherte sich aus Fahrtrichtung Heilsbronn ein Pkw Honda CRX, der von einem 21-Jährigen gelenkt wurde. Noch während der Lkw im Einbiegevorgang unterwegs war und quer zur Fahrbahn stand, wurde er von dem Honda seitlich gerammt. Der 21-jährige Honda-Fahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Roßtal und Buchschwabach mit der Rettungsschere geborgen werden. Aufgrund der beim Unfall erlittenen Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Zur Unfallaufnahme und bis zur Räumung der Unfallstelle musste die B 14 in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen. Michael Gengler/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: