Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (166) Rabiate Ladendiebe festgenommen

    Nürnberg (ots) - Zwei 26- und 44-jährige Männer sind am 25.01.2008 nach einem Ladendiebstahl in der Nürnberger Innenstadt festgenommen worden. Der jüngere Tatverdächtige führte dabei ein Messer mit sich.

    Das Diebes-Duo hielt sich gegen 11:15 Uhr in einem Kaufhaus in der Karolinenstraße auf. Während der 26-Jährige aus einem Regal Parfum im Wert von knapp 200,-- Euro entnahm und es in seiner Jacke verschwinden ließ, deckte ihn sein älterer Komplize geschickt ab. Dennoch wurden die Männer vom Ladendetektiv beobachtet.

    Beim Verlassen des Gebäudes sprach sie der Angestellte an und bat sie ins Büro. Auf dem Weg dorthin drehte sich der 26-Jährige plötzlich um und rannte zum Ausgang. Ein zufällig anwesender Polizeibeamter, der nicht im Dienst war, nahm zusammen mit dem Ladendetektiv die Verfolgung auf und nahm den Beschuldigten nach kurzer Flucht fest. Seine Beute hatte er noch in der Jacke. Der Komplize konnte von weiteren Angestellten noch im Kaufhaus festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des 26-Jährigen fanden die Beamten ein Klappmesser, dass zugriffsbereit in der Tasche steckte.

    Wie die Ermittlungen noch ergaben, hatte der 26-Jährige bei seiner Festhaltung durch den Ladendetektiv um sich geschlagen. Nun wird gegen ihn wegen schweren räuberischen Diebstahls ermittelt.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der junge Mann zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Sein Komplize wurde nach Feststellung der Personalien wieder entlassen. Gegen ihn wird wegen gemeinschaftlichen Diebstahls ermittelt.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: