Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2675) 33-Jähriger aus fahrendem Fahrzeug auf Autobahn gefallen - tödlich verletzt

Lauf (ots) - Ein 33-jähriger Insasse der JVA Bayreuth war heute am Spätnachmittag 18.12.2007, gg. 17.00 Uhr mit einem 49-jährigen Sozialarbeiter auf dem Weg nach Erlangen. Der 33-Jährige sollte noch vor Weihnachten nach Erlangen entlassen werden. In suizidaler Absicht ließ sich der 33-Jährige zwischen den Anschlussstellen Schnaittach und Lauf/Hersbruck auf der BAB A9 Berlin-München, in Richtung München, bei ca. 120 km/h vom Beifahrersitz eines Pkw aus auf die Fahrbahn fallen. Der 33-Jährige wurde von mehreren nachfolgenden Fahrzeugen überrollt und tödlich verletzt. Am Unfallgeschehen waren sechs Fahrzeuge beteiligt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 25000 - 30000 Euro. Die Autobahn war für ca. 1,5 Stunden komplett in Richtung München gesperrt. Zur Zeit läuft der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Peter Grimm ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: