Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2668) Beim Zündeln Container in Brand gesteckt

Nürnberg (ots) - Heute, 16.12.2007, gegen 16.15 Uhr, setzten spielende Kinder einen Container, der in einer ca. 40 x 70 m großen Lagerhalle am alten Bahnhofsgelände an der Münchener Straße in Nürnberg abgestellt war, in Brand. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000,- Euro. Eine Streife der PI Nürnberg-Süd sah von der Bauernfeindstraße aus gegen 16.15 Uhr Rauch vom Rangierbahnhof an der Münchener Straße aufsteigen. Vor Ort machte sich ein Zeuge bemerkbar, der einen 13-jährigen Jungen festhielt. Der Junge gab auf Befragen zu mit zwei Freunden (13 und 14 Jahre alt) gezündelt zu haben. Die Jungs hatten, wie schon häufiger, mit zwei Blechteilen eine Art Kamin gebaut und Papier verschürt. Plötzlich griff das Feuer auf den angrenzenden leeren Container über, der total ausbrannte. Eine 5,5 t große Papierrolle, die daneben stand, fing ebenfalls Feuer. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg konnte ein Übergreifen der Flammen auf die restlichen Papierrollen und die Lagerhalle verhindern. Die Brandfahnder der Nürnberger Kriminalpolizei haben die Ermittlungen übergenommen./ Elke Schönwald ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: