Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 9

Schwabach (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 16.20 Uhr, wechselte der 32-jährige Fahrer eines österreichischen Sattelzuges auf der A 9 in Höhe der Anschlussstelle Hilpoltstein von der rechten auf die mittlere Fahrspur ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Der 67-jährige Fahrer eines Pkw aus Herne musste deshalb nach links ausweichen und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Von dort schleuderte er zurück und prallte gegen das Heck eines slowenischen Sattelzuges. Der Pkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt, seine 62-jährige Ehefrau schwer. Bei ihr ist Lebensgefahr nicht auszuschließen. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 DM. Da der 32-jährige kroatische Fahrer des österreichischen Sattelzuges die von der Staatsanwaltschaft angeordnete Sicherheitsleistung nicht bezahlen konnte, wurde gegen ihn Haftbefehl beantragt. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten kam es bis gegen 20.00 Uhr zu erheblichen Behinderungen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122-927-220 Fax: 09122-927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: