Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1976) Polizisten retten Leben - Blutspendeaktion war voller Erfolg

    Nürnberg (ots) - Die Erwartungen zum Aufruf an alle Nürnberger Polizeibediensteten, Blut zu spenden, wurde bei weitem übertroffen. 78 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen ins Institut für Transfusionsmedizin des BRK.

    Dass gerade Polizisten häufig bereit sind, Blut zu spenden, hängt sicher damit zusammen, dass sie oft mit dem Leid nach schweren Unfällen konfrontiert sind und deshalb um die Wichtigkeit von lebensrettenden Maßnahmen wissen. Deshalb haben sich spontan so viele Bedienstete aller Nürnberger Dienststellen bereit erklärt, Blut zu spenden. Hoffentlich kann damit recht vielen Menschen geholfen werden.

    Die Leiterin des Instituts für Transfusionsmedizin des BRK, Dr. Helga Jahn-Jochem war von dem Ansturm der Blutspender begeistert. "Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich an der Blutspendeaktion beteiligt haben und das gerade in der Ferienzeit, wo das BRK die meisten Blutkonserven benötigt. Ich finde es toll, dass so viele Polizistinnen und Polizisten ihre Mittagspause oder sogar ihre Freizeit geopfert haben. Besonders freut es mich, dass etliche Erstspender bei uns waren und ich wünsche mir, dass sie in Zukunft regelmäßig Blut spenden. Insgesamt hat die Aktion hoffentlich auch Signalwirkung für andere junge Menschen, Blut zu spenden", war ihr Resümee.

    So hat sich wieder einmal gezeigt: Polizisten retten Leben.

    Peter Grösch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: