Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1805) Radfahrer erlitt schwere Verletzungen

    Nürnberg (ots) - Ein 53-jähriger Radfahrer erlitt heute Morgen (09.08.2007) bei einem Verkehrsunfall in der Nürnberger Südstadt schwerste Verletzungen.

    Gegen 08.30 Uhr fuhr eine 62-Jährige mit ihrem Pkw Honda die Gibitzenhofstraße stadteinwärts. Kurz nach der Singerstraße kam die Frau im Bereich einer Rechtskurve auf den regennassen Straßenbahnschienen mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern. Dabei stellte sich der Pkw quer und rammte einen 53-jährigen Radfahrer, der die Gibitzenhofstraße ebenfalls stadteinwärts befuhr. Der Radfahrer wurde durch die Luft geschleudert und kam auf dem Gehweg zum Liegen. Der Honda stieß nach dem Schleudervorgang noch gegen zwei am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkw.

    Mit schwersten Verletzungen musste der Radfahrer vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es ca. 1 Stunde lang zu Verkehrsbehinderungen. Der stadteinwärtige Fahrzeugverkehr wurde über die Singerstraße abgeleitet.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: