Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1785) Festnahme nach räuberischem Diebstahl

    Nürnberg (ots) - Kurz nach der Tat wurde am 06.08.2007 ein 19-jähriger Fürther festgenommen. Er hatte am Hasenbuck einem Passanten das Mobiltelefon entwendet.

    Das Opfer war zusammen mit einem Bekannten auf Nachhauseweg in der Nerzstraße, als das Duo plötzlich von einer Jugendgruppe (nach Angaben des Geschädigten ca. 7 Personen) angepöbelt wurde. Zunächst ging die Gruppe weiter, kehrte allerdings um, als die den Geschädigten mit seinem Handy telefonieren sahen.

    Der 19-Jährige nahm dem Mann das Mobiltelefon unvermittelt ab. Trotz Aufforderung gab er es auch nicht mehr heraus. Im weiteren Verlauf wurde der Mann mehrfach zurückgeschubst. Wenig später flüchtete die Jugendgruppe und nahm das Handy mit. Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte wenig später Erfolg. Unweit des Tatortes wurde der 19-Jährige festgenommen. Er wurde von beiden Zeugen bei einer Gegenüberstellung wiedererkannt. Das entwendete Handy fand sich aber nicht bei ihm. Zum Sachverhalt selbst machte der Beschuldigte keine Angaben.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der Heranwachsende dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Er wurde wegen räuberischen Diebstahls angezeigt.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: