Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1739) Trickdiebe erbeuteten Handys

    Fürth (ots) - Zwei mobile Telefone im Gesamtwert von 1.300 Euro konnten zwei Unbekannte erbeuten, die am Dienstagnachmittag, 31.07.2007, in einem Handyshop in der Königstraße in Fürth auftraten. Die beiden Männer ließen sich Handys zeigen, die eine gute eingebaute Kamera haben sollten. Ihre Wahl fiel schließlich auf zwei Nokia-Handys im Gesamtwert von 1.300 Euro. Einer der beiden Männer zog nun einen größeren Geldbetrag aus seiner Tasche, zählte die Scheine durch und äußerte, lediglich 1.100 Euro dabei zu haben. Währenddessen beschäftigte der andere Mann den Verkäufer mit Fragen nach Zubehörteilen für die ausgewählten Handys. Mit der Bemerkung, das restliche zum Erwerb nötige Geld an einem Geldautomaten holen zu wollen, verließen die beiden Männer den Laden. Kurz darauf bemerkte der Verkäufer, dass es den beiden Männern gelungen war, die Handys ungesehen aus der Verpackung zu nehmen und zu entwenden. Die beiden Unbekannten waren zwischen 25 und 30 Jahre alt und trugen beide Jeansjacke und Jeanshose. Sie sprachen gebrochen Englisch und sollen etwa 175 cm groß gewesen sein. Einer der Tatverdächtigen hatte kurze, dunkelblonde Haare, während der andere schwarze, kurze Haare trug. Vor einem weiteren Auftreten der beiden Männer wird gewarnt.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: