Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1710)Widerstand gegen Polizeibeamte

    Feucht (ots) - Am 28.07.2007, gegen 05.00 Uhr, wurden in der Inneren Weißenseestraße in Feucht mehrere, teilweise stark alkoholisierte Jugendliche wegen Ruhestörung kontrolliert. Dabei leistete ein 19-Jähriger erheblichen Widerstand.

    Als die Personen aufgefordert wurden nach Hause zu gehen, kam es innerhalb der Gruppe zu einer handfesten Rangelei. Dabei prallten zwei Brüder gegen ein geparktes Fahrzeug. Als der 19-Jährige in Gewahrsam genommen werden sollte, ging er auf die Beamtin los und schlug gezielt in deren Richtung. Bei seiner Fesselung leistete der junge Mann massiven Widerstand und trat nach einem weiteren Beamten. Er wurde mittels unmittelbarem Zwang zur Dienststelle verbracht. Der junge Mann und die beiden Beamten wurden leicht verletzt. Bei dem 19-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Anschließend kam er in ein Krankenhaus, das er auf eigenen Wunsch nach ca. einer Stunde wieder verlies./Elke Schönwald


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: