Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1478) Aufbruchserie geklärt - Tatverdächtige in Haft

    Fürth (ots) - Beute im Wert von über 32.000  Euro machten zwei Pkw-Aufbrecher, die bei ihren Taten einen Schaden von über 10.000 Euro anrichteten.

    Wie umfangreichste Ermittlungen der Kripo Fürth ergaben, brachen die beiden im Zeitraum von drei Monaten 38 Pkws auf und entwendeten eine Rüttelplatte. 36 der Pkw-Aufbrüche, die ihnen die Ermittler zur Last legen, fanden in Fürth statt, einer in Neumarkt/Opf. Begonnen hat die Serie am 31.12.2006. Damals brachen die zunächst Unbekannten einen in der Unterfürberger Straße geparkten Pkw auf und entwendeten daraus die Radio-Navigationsgeräte-Kombination, einen wertvollen Kaschmirmantel und 3 Kopfstützen. Weitere erfolgreiche Beutezüge im Januar und Februar 2007 veranlassten die Tatverdächtigen aus einem osteuropäischen Nachbarland, Ende März wieder die Stadt Fürth aufzusuchen. Zum Verhängnis wurde den 24- und 31-jährigen Tatverdächtigen ein Pkw-Aufbruch am 29. März in der Grillparzerstraße. Gegen 02.20 Uhr teilten Anrufer der Einsatzzentrale der Polizei mit, dass sie gerade das Bersten einer Fahrzeugscheibe vernommen hätten und danach zwei Personen von einem Pkw gelaufen wären. Daraufhin wurden polizeiliche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, an denen sich zivile und uniformierte Kräfte aus Nürnberg und Fürth und ein Polizeihubschrauber beteiligten. Im Rahmen der Suchmaßnahmen konnte schließlich in der Hans-Vogel-Straße ein Pkw Mazda angehalten und kontrolliert werden, in dem die zwei Beschuldigten saßen. Bei der folgenden Durchsuchung des Fahrzeugs wurden mehrere Radio-CD-Kombinationen, Navigationsgeräte und ein Pocket-PC sichergestellt, die aus bereits gemeldeten Straftaten     stammten. Darunter war auch Stehlgut aus einem Pkw-Aufbruch vom 17.03. diesen Jahres in Neumarkt/Opf. Um ins Innere der geparkten Fahrzeuge zu gelangen, hatten die Täter entweder die Seitenscheiben eingeschlagen oder die Fahrzeugtüren mittels Schlossstecken geöffnet. Über die bei den Pkw-Aufbrüchen gesicherten Spuren, DNA-Material u.a. konnten den beiden nun 38 Straftaten nachgewiesen werden. Die beiden Männer wurden nach ihrer Festnahme dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: