Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1409) Vandalismus in Rother Realschule

Roth (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (16./17.06.2007) wurden mehrere Räume in der Realschule in Roth, Brentwootstraße, verwüstet. Die Täter (mindestens zwei) warfen zunächst mit einem Pflasterstein das Fenster zum Lehrerzimmer ein, um so offensichtlich ins Innere des Schulgebäudes zu gelangen. Am Sonntagmittag bemerkte der Hausmeister das Desaster und informierte sofort Schulleitung und Polizei. Mit purer Zerstörungswut wurden Lehrerzimmer, Seminarraum, Küche, Lehrerbücherei und das Sanitätszimmer heimgesucht. Auch vor Aula und den Fluren in der Rother Realschule machten die Täter nicht Halt. Mit Lebensmitteln, die die Täter in einem Kühlschrank vorfanden, wurden Wände, Vorhänge und EDV-Anlagen verschmiert und wahllos Bücher und Akten herausgerissen. Elektrogeräte und Computer wurden zu Boden geworfen, mehrere Pulverlöscher geleert und Schaukästen eingeschlagen. Wie bei einer Bestandsaufnahme heute festgestellt wurde, nahmen die Täter zwei Laptops und einen Beamer im Wert von ca. 3.000 Euro mit. Unterlagen aus den Lehrerfächern wurden einfach herausgerissen und auf dem Boden verstreut. In der gleichen Nacht wurde im benachbarten Gymnasium ebenfalls eine Glasscheibe eingeworfen und versucht, in die Schule einzudringen. Ob es sich um die gleichen Täter handelt, muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Die Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Bereits am Sonntag waren Kriminalbeamte im Einsatz. Der Kriminaldauerdienst aus Nürnberg hatte die vorgefundenen Spuren gesichert. Man ist guter Dinge, dass man aufgrund der vorgefundenen Spuren die Täter ermitteln kann. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: